Die neue Schulform ab 2014/15

Mit dem neuen, längeren gemeinsamen Lernen bietet die Gemeinschaftsschule „Thomas Mann“ …

… den aus der Grundschule kommenden Kindern an, ihre individuelle schulische Entwicklung zu finden, die Wege zu den verschiedenen Schulabschlüssen möglichst lange offenzuhalten, ihre fachlichen und überfachlichen Kompetenzen zu entwickeln, den Blick für den „Nachbarn“ zu haben und den höchsten Schulabschluss, das Abitur, zu erwerben.

Dem hohen Anspruch der Heterogenität der Klassen und Lerngruppen, die aus den Grundschulen zu uns kommen und die damit verbundene Bandbreite vom Schüler mit einer Lernbehinderung, LRS, Dyskalkulie, Autisten bis hin zu potenziellen Gymnasialschülern, soll unsere Konzeption Rechnung tragen.

Das aus unserem Leitbild entwickelte Schulprogramm besteht seit Jahren aus drei Säulen und wurde für die Gemeinschaftsschule „Thomas Mann“ weiterentwickelt und wird im Prozess der Umwandlung ständig angepasst und konkretisiert.