Skilager 02.2011

Nach einer anstrengenden, aber spaßigen Fahrt zu unserem lang ersehnten Ziel in Österreich war jeder begeistert, als wir in Maria Lankowitz eintrafen.

Maria Lankowitz ist eine kleine, aber gemütliche Stadt in der Nähe von Graz.

Nachdem Herr Harbke und Frau Gohra uns unsere Zimmer zugewiesen haben und jeder in Eile seine Koffer in das Zimmer gebracht hatte, holten wir noch am selben Abend unsere Skier und Skischuhe sowie Helme ab.

Die nächsten Tage im Skilager hatten einen eindeutigen Ablauf: Frühstück, Skischuhe holen und ab in den Bus zur Hebalm oder anderen Pisten, Skifahren, abendliches Eintreffen mit Pause zum Erholen und Erzählen mit darauf folgendem Abendbrot. Trotz dieses anscheinend „immer selben Ablaufes“ wurde jeder Tag spannend und man wusste nie, was einem der Tag bringt, und ist mit viel Spaß und Elan gerne auf die Piste gegangen!

Ebenfalls die Heimreise war wieder spaßig, aber noch anstrengender als die erste, und mit 1-2 Stunden Schlafen und wieder Spaß haben versehen, da es eine Nachtfahrt war.

Es gab natürlich auch regelmäßige Pausen zum Füße vertreten.

Ebenfalls wieder dabei gewesen ist die Sekundarschule ,,Thomas Müntzer“.

Das Skilager war ein voller Erfolg aus guter Laune und Parallelschwung ;D

Skiteam der Klassen 8, 9a/b und der 10!