Sprachreise England 03.2014

Englandfahrt 2014

Wir starteten am Sonntag, dem 02.03.2014 zu einer aufregenden Reise. Wir fuhren die ganze Nacht lang, am nächsten Morgen setzten wir dann mit der Fähre über. Trotz leichtem Regen schien die Sonne und die Sicht war toll. Wir fuhren  weiter nach Canterbury und schauten uns dort die große Kathedrale an.

Am Abend holten uns die Gasteltern in Hastings vom Bus ab, für jeden gab es dort Essen und ein schönes, warmes, kuscheliges Bett (was wir uns alle gewünscht haben).Am nächsten Morgen, noch vor acht Uhr, ging es weiter nach London. Dort machten wir eine Stadtrundfahrt und später durften wir in kleinen Gruppen selbstständig die Stadt erkunden. Durch den starken Berufsverkehr waren wir erst um 10 Uhr abends wieder bei den Gasteltern.

Nach wenigen Stunden Schlaf ging es am nächsten Morgen wieder um 8 Uhr los nach London. Es war ein schöner sonniger Tag und wir fuhren mit einem kleinen Schiff die Themse entlang und sahen die Altstadt. Noch am gleichen Tag waren wir im „Nullmeridian“ und danach hatten wir wieder Freizeit. Am Abend freuten wir uns alle auf das Musical „Thriller“ von Michael Jackson, wir waren erst gegen 1 Uhr morgens wieder in unseren Betten, total müde und überwältigt. Am letzten Morgen brachten uns unsere Gasteltern zu um 10 Uhr zum Bus und anschließend hatten wir noch Freizeit in Hastings. Dann ging es mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland.

Die Zeit war wunderschön und unvergesslich, doch leider zu kurz. Wir haben so viel gesehen und so viel erlebt, das wäre auf jeden Fall noch eine Reise wert. Im Namen aller Schüler, die an dieser Fahrt teilgenommen haben, möchten wir uns ganz herzlich bei den Lehrern bedanken, die das super gemanagt haben.

Beitrag geschrieben und zusammengefasst von Luisa Hillig und Stephanie Kaluza aus der Kl. 9b (Fotos: S. Kaluza)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.