Woche der Naturwissenschaften

Vom 2. bis 6. Mai 2011 fand für die 7. Klassen die „Woche der Naturwissenschaften“ statt.

An zwei Tagen experimentierten wir auf physikalischem und chemischen Gebiet, so entdeckten wir wie aus Kupfermünzen  silber- und goldfarbene Münzen wurden, waren Glasbläser, entdeckten, dass sich Metalle bei Wärme ausdehnen, dass bei Reibung der Funke überspringt und vieles andere. Beim Mikroskopieren stellten wir Präparate selbst her und sahen uns Pollen, Blüten und Mikroorganismen an. Dass Chemie Kunst ist, sah man beim Emaillieren und bei der Papierchromatografie.

An den anderen drei Tagen besuchten wir das „Phaeno“ in Wolfsburg, den Jahrtausendturm im Elbauenpark Magdeburg und den ZOO Magdeburg. Im „Phaeno“ konnte man in vielen Bereichen experimentieren, wie in der Elektrotechnik, bei Versuchen zum Magnetismus, der Genetik, Optik, Akustik u.v.m. Besonders beeindruckend waren die Sinneswahrnehmungen, wie ein völlig dunkler Raum, durch den man seinen Weg ertasten musste. Im Jahrtausendturm gingen wir ausgestattet mit Aufgaben die Menschheitsgeschichte von der Antike bis zur Zukunft nach und konnten auch hier vieles an den Ausstellungsstücken entdecken und ausprobieren. Der letzte Tag in der „Woche der Naturwissenschaften“ stand im Zeichen der Biologie und es ging auf eine ZOO- Rallye.

Experimentalwettbewerb Chemie der Klassen 5

Zum ersten Mal nahmen die Schüler der 5. Klasse unserer Schule am Experimentalwettbewerb teil. Sponsoren dieses Wettbewerbs ist „Nordostchemie-Verband der chemischen Industrie e.V.“. Die Aufgaben standen unter dem Motto „Gip(t)s denn so was?“, dabei ging es um Experimente rund um den Gips. In den Experimenten stellten wir fest, dass beim Abbinden wärmer wird, es wurde ein Gips light hergestellt und dessen Verhalten untersucht, selbst gegossenen Gipssäulen wurden in Wasser und Spiritus gehalten und die Fließfähigkeit betrachtet.  Ganz zum Schluss stellten wir unseren eigenen „Rundi“, das Maskottchen des Wettbewerbs, aus selbst hergestellten Gipsbinden modelliert.

Für die Schüler der 5. Klassen war es das erste Mal, dass sie mit der Chemie in Kontakt gekommen sind, umso aufgeregter waren sie, als es darum ging mit den Chemikalien, den Laborgeräten und dem Gasbrenner umzugehen. Aber alle haben es geschafft und warten nun gespannt auf die Auswertung.

Unter der Internetseite   www.chemkids.de kann man die Aufgaben nachlesen und hier findet ihr zum späteren Zeitpunkt die Auswertung des Wettbewerbes.

Teilnehmer des Wettbewerbs waren:

Klasse 5a  

Mario Leseberg

Marvin Westermann

Alexander Gebhardt

Lisa- Marie Grzyb

Celine- Denise Kraft

Klasse 5b 

Daniel Hahn

Max König

Lucas Pfeil

 

Artikel geschrieben von K. Janas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.